//-->

Rennteufel Marvin

Rennteufel Marvin

A. 30.09.11

Startseite Sieg für das Cobra-Racing-Team

Am vergangenen Wochenende gingen die Fahrer des Cobra-Racing-Team e.V. im ADAC zum allerersten Mal in Harsewinkel an den Start.
 


Bei diesem Lauf des Kart-Youngster-Cups des ADAC Westfalen
alle Fahrer des Teams dominieren.

John Kevin Grams ragte mit seiner Leistung in der Klasse 3
(World Formula Rookies) deutlich heraus. Im ersten Rennen führte John das Feld souverän an und konnte die Führung bis in das Ziel verteidigen, so dass er das zwei ist. Leider hatte John bei diesem Start Plätze verloren, so dass er nach harten Zweikämpfen als Dritter ins Ziel fuhr.

Fahrerisch sehr gute Leistungen konnten auch Moritz Kliche und Tom Kleingries beweisen. Tom Kleingries, der in der selben Klasse 3 (World Formula Rookies) an den Start geht, hat im zweiten Rennen gezeigt, dass alles möglich ist. Nach einem technischen Defekt im ersten Rennen, musste Tom das zweite Rennen leider von ganz hinten starten. Tom lies den Kopf nicht hängen, sondern zeigte allen was in ihm steckt. Von ganz hinten ist es ihm gelungen sich durch 18 Teilnehmer zu kämpfen und beendete das zweite Rennen mit einem unglaublichen 6. Platz.

Moritz Kliche geht für das Cobra-Racing-Team im ADAC e. V. in der Klasse 4 (World Formula Spezialisten) an den Start. Auch Moritz zeigte eine gute Leistung und wurde im ersten Rennen mit Platz 6 und im zweiten Rennen mit Platz 7 belohnt.

Mike Hellweg zeigte ebenfalls, dass alles auf einer fremden Strecke möglich ist. Sehr zufrieden konnte Mike mit seinen Ergebnissen in seiner Klasse 3 (World Formula Rookies) sein. Er fuhr im ersten Rennen auf einen guten 10. Platz, was er aber selber im zweiten Rennen nochmal toppen konnte. Im zweiten Rennen konnte sich Mike um nochmal 3 Plätze verbessern und erreichte einen sehr guten 7. Platz.

 

Der fünfte im Bunde, Sven Zillmann, startet in der Klasse 1 (Honda GX 160). Nach etlichen Einstellungen und Änderungen an seinem Kart ist für Sven ein sichtlich gutes Ergebnis am Ende des Tages heraus gekommen. Im ersten Rennen fuhr er auf Platz 11 und im zweiten Rennen konnte er noch einen Platz gut machen, so dass er das Rennen mit Platz 10 beendete. Für Bastian Baranek und Marvin Petruschinski verlief das Wochenende nicht so gut.Bastian Baranek hatte leider im Zeittraining einen Unfall. Tapfer geschlagen hat er sich dann noch durch das erste Rennen, wo er als 15. In das Ziel fuhr, musste aber auf Grund von Schmerzen auf den Start des zweiten Rennens verzichten.

 

Marvin Petruschinski fiel durch einen technischen Defekt im ersten Rennen aus, musste somit im zweiten Rennen auch, wie sein Teamkollege Tom Kleingries, von hinten starten. Anders als Tom ist es ihm leider nicht gelungen sich weiter nach vorn zu fahren und kam als 15. in

das Ziel. Beide Fahrer starten ebenfalls in der Klasse 3 (World Formula Rookies).

 

Trotz alledem zeigten einige Fahrer des Cobra-Racing-Teams, dass auch eine fremde Strecke für sie kein Problem ist. Harsewinkel haben sie gemeistert und nun wird mit voller Spannung das Saisonfinale in Hagen am 22. und 23. Oktober erwartet.

 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=